Alles neu macht der Mai

Aus „Weiße Rosen und die Titanic“ wird „So weit uns Träume tragen“ – und ein neues Cover hat die Geschichte auch bekommen!
Warum?, fragt ihr.
Weil von Leserinnen die Rückmeldung kam, dass sie den Titel einfach nicht passend für die Geschichte finden. Daher bin ich in mich gegangen, habe „meine“ Bloggerinnen und Tanja Rörsch von Mainwunder um Hilfe gebeten … und das ist das Ergebnis:
christiane lind2 (655x1024)„Man nennt die Titanic auch das Schiff der Träume.“ Der Steward verbeugte sich. „Ich bin mir sicher, am Ende unserer Reise werden Sie mir zustimmen.“

Frühjahr 1912: Die Schauspielerin Paula hat ihr Erbe ausgeschlagen, um auf der Bühne zu stehen. Gemeinsam mit der Kostümbildnerin Luise erobert sie die Berliner Theaterwelt im Sturm. Doch von einem Tag auf den anderen stehen die Freundinnen vor dem Nichts.
Als ein Verehrer ihnen ein Erste-Klasse-Ticket für die Titanic schenkt, ergreifen die jungen Frauen mutig die Chance auf ein neues Leben. An Bord des eleganten Luxusdampfers lernt Luise den schüchternen Steward Leonard kennen und lieben, während der geheimnisvolle Ferdinand von Fahlbusch großes Interesse an Paula zeigt.
Wird es ihm gelingen, ihr Herz zu erobern?
Ist Paula bereit, ihre Träume über Bord zu werfen?

Ein dramatischer Schicksalsroman über Liebe und Sehnsucht, Hoffnung und Verrat, Träume und Wirklichkeit.

SOS – Leserinnen in Seenot

collage(6)Vom 18.03. bis zum 22.03.2017 gehen sechs mutige Frauen auf Lesereise auf der Titanic.

Wir wissen, dass sich unser Schiff auf Kollisionskurs mit einem Eisberg befindet … Trotzdem haben wir das Angebot der Autorin Christiane Lind angenommen und uns auf diese geheimnisvolle Lesereise eingelassen.
Claudia, Simone, Tanja, Marie und Patricia scheuen keine Gefahr um herauszufinden, was sich hinter dem Roman „Weiße Rosen und die Titanic „verbirgt. Gemeinsam gehen wir an Bord des Luxusdampfers und werden Euch von unseren Erlebnissen berichten.
Seid gespannt und lasst Euch von Christiane Lind und ihren Leserinnen ins Jahr 1912 entführen.
Haltet die Bordkarten bereit! Unsere Lesereise beginnt am 18.3.2017

Neugierig – hier könnt ihr sie begleiten.

Alle an Bord – weiße Rosen und die Titanic – 18.03.2017

Ich freue mich auf den Stapellauf meiner Titanic, die wieder ein wunderschönes Cover von der großartigen Sarah Buhr erhalten hat.

Titanic

Zwei mutige Freundinnen
Ein Mann mit finsteren Plänen
Ein Schiff auf fataler Jungfernfahrt

Berlin, im Frühjahr 1912: Der Schauspielerin Paula und der Kostümbildnerin Luise steht eine glänzende Theaterkarriere bevor. Doch von einem Tag auf den anderen zerplatzen ihre Zukunftsträume. Die jungen Frauen verlieren Arbeitsplatz und Wohnung, ein gefälschter Schuldschein treibt sie zur Flucht. Letzte Rettung ist das großzügige Geschenk eines amerikanischen Verehrers: ein Erste-Klasse-Ticket für die Titanic.
An Bord des eleganten Luxusdampfers findet Luise ihr Glück mit dem Steward Leonard, während Paulas Verehrer Ferdinand von Fahlbusch einen perfiden Plan verfolgt …

Ein packender Schicksalsroman vor dem Hintergrund eines dramatischen Schiffsunglücks.

Zwei Frauen und ein Schiff auf verhängnisvoller Jungfernfahrt …

Ich freue mich auf den Stapellauf meiner Titanic am 18. März 2017, die wieder ein wunderschönes Cover von der großartigen Sarah Buhr erhalten hat.

Weiße Rosen und die Titanic

„… im schlimmsten Fall machen wir uns auf in die Neue Welt und kommen da groß raus.“

 Zwei mutige Frauen

Ein Mann mit finsteren Plänen

Ein Schiff auf fataler Jungfernfahrt

TitanicBerlin, im Frühjahr 1912: Der Schauspielerin Paula und der Kostümbildnerin Luise steht eine glänzende Theaterkarriere bevor. Doch von einem Tag auf den anderen zerplatzen ihre Zukunftsträume. Die jungen Frauen verlieren Arbeitsplatz und Wohnung, ein gefälschter Schuldschein treibt sie zur Flucht. Letzte Rettung ist das großzügige Geschenk eines amerikanischen Verehrers: ein Erste-Klasse-Ticket für die Titanic. An Bord des eleganten Luxusdampfers findet Luise ihr Glück mit dem Steward Leonard, während Paulas Verehrer Ferdinand von Fahlbusch einen perfiden Plan verfolgt …

Ein packender Schicksalsroman vor dem Hintergrund eines dramatischen Schiffsunglücks.

Die Leseprobe findet ihr hier.

Fliegerinnen und eine Tochter auf der Suche nach der Vergangenheit ihrer Mutter

Ein großer Schicksalsroman über 2 Frauen und ihren Traum vom Fliegen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

rzlay_DK_linden_unserehaelftedeshimmels

Frankfurt in den 30er Jahren: Johanna und Amelie sind dicke Freundinnen, die eine gemeinsame Sehnsucht verbindet: Sie wollen Pilotinnen werden und den Himmel erobern. Doch dieser Traum scheint im Deutschland der Nazi-Zeit unmöglich zu sein. Trotzdem halten beide zunächst an ihm fest – bis Amelie sich in Johannas Fluglehrer verliebt. Ein folgenschwerer Verrat trennt die beiden Freundinnen schließlich für immer.

Kassel in den 70er Jahren: Amelies Tochter Lieselotte, die zu ihrer Mutter stets eine sehr distanzierte Beziehung hatte, wird plötzlich mit deren aufregender Vergangenheit konfrontiert. Allmählich lernt sie eine Amelie kennen, die sie hinter der kühlen Fassade niemals vermutet hätte – und ihr wird klar, dass diese Erkenntnis ihr eigenes Leben verändern wird.

 Historisch fundiert, dramatisch und mitreißend: Ein Roman über ungelebte Träume, Frauenfreundschaft und die erste Beziehung im Leben einer Frau – die zu ihrer Mutter

Eine Reise ins Land der Maya

Würdest Du für Deine Familie die wahre Liebe aufgeben?

1902: Auf der Reise nach Guatemala kreuzen sich schicksalhaft die Wege der selbstbewussten Margarete und der zaghaften Elise. Während Margarete es kaum erwarten kann, zu ihrer heimlichen Liebe Juan zurückzukehren, fürchtet Elise sich vor dem Unbekannten. Gemeinsam entdecken die jungen Frauen auf den Pfaden der Maya, was im Leben wirklich zählt: Der Mut, ihrem Herzen zu folgen.

Über 100 Jahre später: Nach dem bitteren Scheitern ihrer Ehe findet Isabell Trost in den bewegenden Tagebüchern ihrer Ururgroßmutter. Ihre Spurensuche führt sie zu Fabian, dem Chef einer Bremer Kaffeerösterei. Ist auch er bereit, sich den Geheimnissen der Vergangenheit zu stellen?

Eine emotionale Familiensaga vor der mystischen Kulisse des Maya-Landes, die von der Kraft der Liebe und der Schönheit des eigenen, mutigen Lebens erzählt.

Cover_Frühling

Weihnachtskatzenbuch: Phillips letztes Geschenk

Alle Jahre wieder … ein weihnachtlich gestimmtes Katzenbuch!

Am 8. November 2016 erscheint „Phillips letztes Geschenk“ bei Amazon Publishing.

Eine kleine Geschichte in 24 Kapiteln (ja, man kann sie als Adventskalendergeschichte lesen) über eine traurige Frau, die durch das letzte Geschenk ihres verstorbenen Ehemanns ihren Lebensmut wiedergewinnt. Jedenfalls bis zu dem Tag, an dem das Kätzchen ausbüxt.

2016-11-05-00-02-29Vorbild für Phillips letztes Geschenk war Das kleine Brot, der sich einfach in die Geschichte gedrängt hat, obwohl ich sie für Weißbrot schreiben wollte. Aber könntet ihr diesem Blick widerstehen?

(Übrigens gehört das Kissen eigentlich auch Weißbrot!)

Goldene Akazie ist BILD Bestseller

Wow! Wow! Wow!

Das waren meine eloquenten Gedanken, als „Im Schatten der goldenen Akazie“  Platz 8 der BILD-Bestsellerliste erreichte. Und das denke ich immer noch.

Hier ist das Beweisfoto – da, wo der dicke Kater seine Pfote liegen hat, findet ihr meine Akazie.

2016-10-02-15-42-06

Leseprobe: Im Schatten der goldenen Akazie

Am 21. August wird mein „Familiengeheimnis“ Im Schatten der goldenen Akazie auf Amazon freigeschaltet. Für alle, die – wie ich – ungeduldig und neugierig sind, habe ich hier die eine Leseprobe eingestellt: 2016_Lind_Goldene_Akazie_Leseprobe

Darum geht es in der Geschichte:

Erinnerungen bleiben, aber der Schmerz verweht mit dem Wind …

Australien, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter haben die besonnene Victoria und die leidenschaftliche Catherine nur einander. Nichts scheint die Schwestern trennen zu können, bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt.

Gut hundert Jahre später: Nach einer tiefen Enttäuschung folgt Franziska kurz entschlossen einem Brief ihrer Großtante Ella und reist nach Australien. Gemeinsam forschen die beiden nach ihren Wurzeln und begegnen starken Frauen, weisen Aborigines und dem entbehrungsreichen Leben deutscher Einwanderer.

Vor der traumhaften Kulisse Queenslands entfaltet sich eine dramatische Familiengeschichte über mehrere Generationen.

Mein Beitrag zum Shakespeare-Jahr

Am 10. Mai erschienen: Das Shakespeare-Geheimnis. Die Geschichte von Alice zu schreiben, hat mir großen Spaß bereitet, weil ich in der Recherche des Elizabethanischen Englands versinken konnte.

Das Cover mochte ich vom ersten Entwurf an und kann es kaum erwarten, das fertige Buch in die Hände zu bekommen.

ShakespeareLondon 1592. Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann landet die junge Alice in der Welt der Theater, Bordelle und Tierkämpfe. Als Mann verkleidet und mit Hilfe des Autors Christopher Marlowe wird sie Schauspieler im Rose Theatre. Trotz der Sorge aufzufliegen, wird Alice am Theater glücklich – spätestens als sie dort ihre große Liebe findet. Doch dann spürt ihr Ehemann sie auf, und Alices Leben gerät in höchste Gefahr …

Ein Roman wie ein Theaterstück zu Shakespeares Zeit – voller Liebe, Geheimnisse, Rache, Verschwörungen, Emotionen und der Pest.