Schnurrlaub

Einige der Geschichten aus „Endlich Schnurrlaub“ sind angeregt durch Zeitungsartikel oder Internetmeldungen über Katzen und Kater, die ich hier – wie  versprochen – kurz vorstellen möchte.

Hopes long way home

Im wahren Leben hieß Hope, die von Darwin nach Ungarra lief, Jessie. Hier finden Sie mehr zu den Abenteuern dieses mutigen Kätzchens:

Ick bin een Berliner

Vorbild für meinen Kater Lucky war Felix, mit Leib und Seele Berliner, der in siebzehn Monaten von Braunschweig nach Berlin lief. Diese Geschichte findet sich in folgenden Medien.

Ein Zuhause für Struppi

Flugpatenschaften, wie sie Langfells/Struppis Menschen unternahmen, helfen dem Auslandstierschutz. Vermittelt werden sie über:

Trims Märchen

Mehr über den weltumseglenden Kater Trim findet sich:

Abenteuer seines Lebens

Obwohl diese Geschichte rein fiktiv ist, möchte ich es mir nicht nehmen lassen, auf den Buchladen Acqua Alta in Venedig hinzuweisen, in dem Buchmenschen und Katzenfans alles finden, was sie sich wünschen.

Coming Home

Zu den Erlebnissen der Tramperkatze Cookie / Cutie hat mich eine Meldung über einen obdachlosen Mann, der eine Katze zu ihrer Familie zurückbrachte, inspiriert. Eine wirklich schöne Geschichte, die Sie hier finden können – allerdings auf Englisch: